Die Finanzen nach der Hochzeit verwalten

Wenn man sich das Jawort gegeben hat, kann sich so einiges ändern. Damit nicht das böse Erwachen kommt, sollte man viele finanzielle Dinge vorher gemeinsam überprüfen. Schließlich soll die Hochzeit auch der schönste Moment im Leben werden. Allerdings haben die Erfahrungen immer wieder gezeigt, dass Geld zu einem wahren Beziehungskiller werden kann. Dies gilt besonders dann, wenn Ehepaare ihre Finanzen nicht richtig regeln können.
Zunächst soll es um die Frage um das Konto gehen. Die Antwort ist, dass es hier keine perfekte Option gibt. Stattdessen stehen einem hier verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.


Beispielsweise kann man ein gemeinsames Konto aufmachen und sich zusammentun. Das gemeinsame Konto ist eine sehr gute Option, wenn man Kinder hat. Dann gibt es noch die Möglichkeit die Gelder in getrennten Konten aufzubewahren. Somit behält jeder sein eigenes Konto. Allerdings ist es hier empfehlenswert festzulegen, wer welche Ausgaben begleicht. Auf diese Weise bleiben beide Parteien finanziell unabhängig. Schließlich gibt es noch die Möglichkeit ein gemeinsames Konto und getrennte Konten zu führen.
Sollte es nach dem Anstecken der Eheringe in weissgold trotzdem zu einer Scheidung kommen, so macht es keinen großen Unterschied, für welche Form der Kontoführung man sich entschieden hat.


Was die Steuerklassen angeht, so wird man auch als Ehepaar weiterhin Steuern zahlen müssen. Allerdings besteht hier jetzt die Möglichkeit richtig zu sparen. Denn dank neuer Steuerklassen und dem Splittingverfahren gibt es hier mehr Möglichkeiten, die durchaus attraktiv sind. Fakt ist, dass man nach der Hochzeit als Paar automatisch in die Steuerklasse 4 fällt.

Hinsichtlich der Altersvorsorge muss man beachten, dass man weiterhin für das Alter vorsorgen muss. Schließlich traben beide Ehepartner den gleichen Anteil für die gemeinsame finanzielle Zukunft. Dieser Punkt wird besonders dann wichtig, wenn einer von den beiden einen größeren Anteil hatte was die Kinderbetreuung angeht.

In Bezug auf das Elterngeld, so wird die Person das Elterngeld bekommen, welche die Betreuung übernimmt. Man sollte als Paar vorher gemeinsam festlegen,wer in Elternzeit geht. Auf diese Weise kann man anschließend den vollen Anspruch bekommen. Am besten ist es, wenn man hier ganz flexibel bleibt und die Elternzeit an einem Stück nimmt.

Geld verdienen
Emails Surfen Meinungen Umfragen Startportalen Klicks PopUps Partnerprogramme Partnernetzwerke eigener Online Shop eigenes Reiseportal

Geld sparen
Telefonieren gratis Handy Billig surfen Versicherungen Auktionen SMS verschicken günstiger Kredit Investmentfonds

Kostenloses
Kostenlose SMS Email Adresse Gewinnspiele Klingeltöne kostenloses Konto

Für die Homepage
Suchmaschinen Gästebücher Counter Domains Webspace Multianbieter Linklisten Promotion


  Bildnachweis:
https://pixabay.com/de/photos/trauringe-verlobungsringe-hochzeit-3611277/


 

Intern: Geldheinz.de Geld verdienen Geld sparen Kostenlos
Geldsparseiten
Copyright by Geldheinz.de